Über uns

Zahnärzte

peter süssli - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dr. med. dent. Peter Süssli

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

1982-1984 Grundstudium Medizin , Universität Zürich

1984-1987 Studium der Zahnmedizin, ZZMK Universität Zürich

1987 Staatsexamen

1988-1990 Assistenzzahnarzt Schulzahnklinik der Stadt Zürich (Prof. Dr. med. dent. Z. Curilovic)

1990-1992 Assistenzzahnarzt in Zahnmedizinischer Privatklinik (Dr. med. med. dent. A. König), Zürich

1991 Promotion zum Dr. med. dent. der Zahnmedizin mit der Dissertation „Otto Veraguth 1870-1944. Neurologe und Professor für physikalische Therapie.“

1992 Praxiseröffnung in Pfäffikon ZH

WBA SSO Allgemeine Zahnmedizin

Mitgliedschaften

SSO Schweizerische Zahnärztegesellschaft

SSO Schweizerische Zahnärztegesellschaft des Kantons Zürich

SSP Schweizerische Gesellschaft für Parodontologie

SSRD Schweizerische Gesellschaft für Rekonstruktive Zahnmedizin

linda iten - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dr. med. dent. Linda Iten

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

2009-2015 Studium der Zahnmedizin, ZZMK Universität Zürich

2014 Zahnmedizinisches Praktikum Kinderhilfsprojekt Aldeas infantiles, Santo Domingo

2015-2018 Assistenzzahnärztin in Praxis Dr. Andreas Roth, Niederhasli

2015-2019 Assistenzzahnärztin in Praxis Dr. med. dent. Stefan Eidenbenz, Zürich

2019 bis anhin Assistenzzahnärztin in Praxis Dr. med. dent. (HR) Karmela Dedic, Birmensdorf

Dentalhygienikerin + Prophylaxeassistentin

dentalhygiene - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dentalhygienikerin Ines Sale

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

1982-1983 Mädchenfortbildungsjahr an der Berufsschule der Stadt Zürich

1983-1984 Chemielaborantenlehre bei Hoffmann LaRoche, Basel

1984-1985 Vorpraktikantin in der Kinderklinik des Stadtspitals Triemli

1985-1987 Lehre als Dentalassistentin in Praxis Dr. med. dent. Leonhard Oswald, Zürich

1987-1988 Dentalassistentin in Praxis Dr. med. dent. R. Burkhard und S. Burger, Zürich

1988-1990 Ausbildung zur Dentalhygienikerin, DH Schule Zürich

1990 Dentalhygienikerin am Zahnärztlichen Institut, Zürich

1990-1997 Dentalhygienikerin in Praxis Dr. med. dent. P. Sidler, Zürich

2000-2004 Dentalhygienikerin in Praxis Dr. med. dent. R. Müller, Einsiedeln

2007-heute Dentalhygienikerin in Praxis Dr. med. dent. E. Müller, Bäretswil

2012-heute Dentalhygienikerin in Praxis Dr. med. dent. Peter Süssli, Pfäffikon ZH

prophylaxe - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Prophylaxeassistentin Yvonne Hatzi

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

1986-1988 Ausbildung zur Dentalassistentin in Praxis Dr. med. dent. A. Neidhart, Schwerzenbach

1989-1991 Weiterbildung zur Dentalassistentin mit SSO Diplom

1993 Ausbildung zur Prophylaxeassistentin, Dentalhygieneschule Zürich

1993 Ausbildung zur Aerobicinstruktorin, SAFS Zürich

1986-1996 Dentalassistentin in Praxis Dr. med. dent. A. Neidhart, Schwerzenbach

1996-2000 Prophylaxeassistentin in Praxis Dr. med. dent. Peter Süssli

2000-2004 Babypause

seit 2004 Prophylaxeassistentin in Praxis Dr. med. dent. Peter Süssli

Dentalassistentinnen

dentalassistentin - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dentalassistentin Pasqualina Lentini-Di Caprio

dentalassistentin 01 - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dentalassistentin Francisca Regling

dentalassistentin 02 - dr. med. dent. peter süssli - pfäffikon zh

Dentalassistentin Morena Forleo

Fortbildung

Die Zahnmedizin entwickelt sich ständig weiter. Wir betreiben deshalb regelmässig externe und interne Fortbildung auf unseren und angrenzenden Fachgebieten und halten uns mit dem Besuch von theoretischen und praktischen Kursen und Kongressen auf dem neusten Stand von Wissen und Technik, um unseren Patienten täglich ein Optimum an Betreuung und Behandlung bieten zu können. Wir setzen uns kritisch mit dem Erlernten auseinander und integrieren neue Behandlungsmethoden in unseren Therapieablauf, wenn sich Verbesserungen, Vereinfachungen oder Kostenersparnisse für unsere Patienten ergeben. Als Mitglied der SSO verpflichten wir uns zudem zu einer kontinuierlichen Weiterbildung mit mindestens 80 jährlich nachzuweisenden Fortbildungsstunden.

Fortbildung